Rasantes Spiel und ein „Tor des Monats“: Ruwers E-Jugend gewinnt zweistellig

So erfolgreich weiter gemacht wie vor der Winterpause hat die E-Jugend des SV Ruwer in ihrem Heimspiel gegen den SV Olewig. Mit 10:3 wurde die über das ganze Spiel währende Dominanz der Schützlinge von Trainer Michael Lambertz auch im Endergebnis dokumentiert. Dabei vergaben die Ruwerer Jungen noch einige glasklare Torchancen. Dass zudem Rhythmus und Spielfluss durch zahlreiche Auswechslungen teilweise etwas durcheinander gebracht wurden, spielte keine Rolle: „Bei einem so deutlichen Spielverlauf sollen alle Jungen Spielpraxis bekommen“, erklärte Michael Lambertz, der sowohl mit der spielerischen Leistung als auch mit der kämpferischen Einstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden war. Für die zehn Tore zeichneten Jason Volgger, Julian Heinzen, Florian Dücker (jeweils 1), Eric Tegeder, Joel Klein (jeweils 2) und der sehr agile Kapitän Luca Neumann (3) verantwortlich. Luca Neumann erzielte auch das „Tor des Tages“, als er einen Freistoß aus der eigenen Hälfte heraus genau in den Winkel des Olewiger Tores zimmerte – wären die Kameras der ARD-Sportschau vor Ort gewesen, wäre dieser Treffer mit Sicherheit ein ganz heißer Kandidat für die Auswahl zum „Tor des Monats April“ geworden! Unsere Bilder zeigen unsere erfolgreiche E-Jugend und vermitteln Eindrücke vom Spiel. (-jf-)

E- und D-Jugend erfolgreich beim Ruwerer Jugendturnier

Beim Jugendturnier anlässlich des 70jährigen Bestehens des SV Eintracht Ruwer schnitten die einheimischen E- und D-Jugendteams sehr gut ab. Die Gruppenzusammensetzung garantierte spannende Spiele auf Augenhöhe. Alle Mannschaften zeigten trotz hoher Temperaturen großen Einsatz und wussten mit guten spielerische Leistungen und gelungenen Kombinationen die zahlreich erschienenen Zuschauer zu überzeugen.
Im Wettkampf der E-Jugend siegte am Ende die JSG Kenn (7 Punkte, 4:0 Tore) vor dem SV Eintracht Ruwer (5 Punkte, 5:0 Tore) und dem VfL Trier. Als bester Torschütze wurde Jakob Henseler (Eintracht Ruwer) ausgezeichnet. Trainer Michael Lambertz war mit seinen Jungs sehr zufrieden: „Sie haben sich im Laufe der Saison sehr gut entwickelt und beim Turnier gezeigt, zu was sie in der Lage sind, auch wenn es nicht zum Turniersieg gereicht hat.
Wir haben kein Gegentor kassiert und sind unbesiegt geblieben – das kann sich sehen lassen!“ Das Turnier der D-Jugend gewann das Team des Gastgebers Eintracht Ruwer. Zum Auftakt gab es für die Schützlinge von Matteo Schönberger und Matthias Maes gegen die starke JSG Ehrang-Pfalzel ein 1:1. Jan-Philipp Simon hatte Ruwer direkt nach der Pause mit 1:0 in Führung gebracht, die Gäste von der anderen Moselseite übernahmen danach das Kommando und kamen zum verdienten Ausgleich.
Im zweiten Spiel kam Ehrang-Pfalzel zu einem 2:1-Erfolg gegen die JSG Ruwertal. Im entscheidenden Spiel setzten sich die Jungen von Eintracht Ruwer dann mit 3:1 gegen Ruwertal durch. Schon zur Pause hieß es nach Toren von Paul Mergens (2) und Jan-Philipp Simon 3:0, Ruwertal gelang nach dem Wechsel nur noch der (allerdings verdiente) anschlusstreffer. Das 3:1 reichte Ruwer zum Turniersieg, zudem wurden Paul Mergens und Jan-Philipp Simon als beste Torschützen geehrt. Trainer Matteo Schönberger war mit seinen Jungs zum Saisonabschluss „mehr als zufrieden“ und äußerte sich optimistisch für die kommende Saison. „Die Entwicklung ist gut!“ Unsere Fotos vermitteln spannende Spielszenen und Eindrücke vom Jugendturnier zum 70jährigen Jubiläum des SV Eintracht Ruwer. (jf)